Preisträger

background

Der erste Preisträger des Rheinischen Bildungsplatzes steht nun fest:

Die Regionalgruppe Köln des „Seniorpartner in School e. V.“!

Der Verein hat sich im besonderen Maße um den „Wissenstransfer von Generation zu Generation“ an Kölner Schulen verdient gemacht.

Der Rheinische Bildungsplatz  - unser mit 5.000 Euro dotierter Bildungspreis, wurde am 11. September an die Regionalgruppe Köln des „Seniorpartner in School e. V.“ verliehen.

Dieter Päffgen und Vera Stinshoff, Vorstand der Rheinischen Stiftung für Bildung, haben zum ersten Mal überhaupt den Bildungspreis „Rheinischen Bildungsplatz“, kurz „RheBi“ genannt, vergeben, um damit in der Bildungslandschaft von Köln und Region noch unbekannte Bildungsplätze zu entdecken, zu fördern und in das Sichtfeld der breiten Öffentlichkeit zu rücken.

Der Rheinische Bildungsplatz wurde an die Regionalgruppe Köln von „Seniorpartner in School e. V.“ verliehen, weil der Verein das diesjährige RheBi-Schwerpunktthema „Wissenstransfer von Generation zu Generation“ in unseren Augen mustergültig aufgreift und umsetzt.

Die ehrenamtlich tätigen und geschulten Seniorinnen und Senioren des Vereins helfen Schülerinnen und Schülern in der Schule, Konflikte gewaltfrei durch Mediation selbst zu lösen. Kindern schon im Grundschulalter das nötige Wissen nachhaltig zu vermitteln, um Konfliktlösungen selbstständig herbeizuführen, das hat uns, die Rheinische Stiftung für Bildung, besonders beeindruckt: „Die Stärkung des frühen Erfahrens von Selbstwirksamkeit hinsichtlich Lösungsstrategien und eigenverantwortlicher Haltung halten wir für einen vorbildhaften und unterstützenswerten Ansatz, der größte Anerkennung verdient“, loben Dieter Päffgen und Vera Stinshoff.

Außerdem befürwortet die Rheinische Stiftung für Bildung den systemischen Ansatz, mit dem auf sehr professioneller Ebene eine Art „Großeltern-Funktion“ übernommen wird. „Was früher in Familien noch selbstverständlich war, geht heute leider immer stärker verloren: dass Kinder ihre Probleme mit ihren Großeltern besprechen können und deren neutralen Ratschläge, unabhängig von Eltern oder Schulsystem, erhalten.“

Wir haben uns über die Teilnahme von insgesamt 17 Initiativen im ersten Vergabejahr sehr gefreut. Unter den Teilnehmern waren hervorragende und auch auszeichnungswürdige Projekte, die wir ermutigen möchten, im Jahr 2020 erneut am RheBi teilzunehmen.

Die nächste Bewerbungsphase startet im Frühjahr 2020. Die Teilnahme ist dann wieder ausschließlich online hier auf www.bildungsplatz.rheinische-stiftung.de möglich. Das Schwerpunktthema wird ebenfalls hier bekannt gegeben.

Weitere Informationen zu den Seniorpartner in School und der Regionalgruppe Köln finden Sie hier: https://www.seniorpartner-nrw.de/verband/regionalgruppen finden Sie hier: https://www.seniorpartner-nrw.de/

 
 
 

Presseinformation

 

Ihre Ansprechpartnerin

 
 

Susanne Ohmsen

Stiftungsabteilung

Telefon:  +49 221 35 50 45-0 (Verwaltung)

Telefon:  +49 221 35 50 45-15 (Frau Ohmsen)

E-Mail:   rhebi@rheinische-stiftung.de